Wenn der Glaube konkret wird: Die Bergpredigt

Da sitzt Jesus auf dem Gipfel und verkündet freundlich lächelnd eine Zumutung nach der anderen. Die Bergpredigt, das Herzstück des Neuen Testaments, ist so etwas wie das ruhende Auge des Tornados. Sie scheint friedlich, aber sie hat explosive Kraft und kann alle menschlichen Maßstäbe wegfegen. „Liebt eure Feinde.“ „Selig die Armen im Geist.“ „Glücklich, wer verfolgt wird für die Gerechtigkeit.“ Selbst wenn man es ernsthaft versucht: Ist das umsetzbar? Denen Gutes zu tun, die uns hassen, Friedfertigkeit selbst um den Preis des Leidens – das scheint zu viel verlangt! Doch für Jesus ist es das Grundgesetz des Glaubens und der Anbruch der Gottesherrschaft. Franz Kamphaus weicht dem Anspruch der Bergpredigt nicht aus. Er hat sie sein Leben lang meditiert und zu leben versucht und sich deswegen nie an sie gewöhnt. Dieses Buch enthält seine Auslegungen zu den wichtigsten Abschnitten. In knapp bemessenen, treffsicheren Worten erschließt er auf seine besondere Art die Zumutungen der Bergpredigt und übersetzt sie in die Lebenswelt von heute. Am Ende jedes Abschnitts finden sich Impulse für die eigene Meditation oder auch ein Gruppengespräch.

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Patmos Verlag
  • ISBN: 978-3843610346

Zu Fuß durchs Universum: Als Eltern unterwegs mit einem kleinen Menschenkind

In liebevoll gefassten Briefen an ein kleines Kind ermutigt Regina Groot Bramel junge Eltern zu Selbstvertrauen und Mut, zu Gelassenheit und Lebensfreude, zu Zuversicht und Fantasie, zu Realismus und Liebe zum Kind, wie es ist. Das hilft, achtsam das Wunder wahrzunehmen, das den Müttern und Vätern da in die Hand gelegt ist. Es trägt nicht nur die Eltern, sondern wird auch das Kind prägen, wenn die Wege von Zuhause wegführen

 

  • Gebundene Ausgabe: 196 Seiten
  • Verlag: Patmos Verlag
  • ISBN: 978-3843610308

Übergänge: Wie wir Kinder dabei gut begleiten

Paare, die Eltern werden, berichten häufig von dem Gefühl, ihr ganzes Leben sei auf den Kopf gestellt. Nichts ist mehr, wie es vorher war! Kinder, die ihre Herkunftsfamilie verlassen müssen, empfinden das oft, als würde ihnen der Boden unter den Füßen weggezogen. Auch weniger gravierende Ereignisse im Leben können sich wie ein Berg anfühlen, über den kein Weg zu führen scheint: Der erste Tag im Kindergarten, Schulwechsel und Ausbildungsbeginn, Umzug oder Krankenhausaufenthalt… „Übergänge: Wie wir Kinder dabei gut begleiten“ weiterlesen

Frohe Ostern! Familienkalender für die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern.

Familienkalender 10. Febr. bis 28. März., 42 Blätter im DIN A4 Format, Spiralbindung, als Tischaufsteller und als Wandkalender konzipiert, mehrjährig verwendbar. Inklusive 96 Bildkartenpaare mit Bildmotiven und 24 Blankokarten zum Bemalen. Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt und vor Ostern erstreckt sich die vierzigtägige Fastenzeit, die in den großen christlichen Konfessionen begangen wird. Fastenzeit das klingt nicht einladend, es weckt Assoziationen von Entzug, Hunger und Durst, unerfreulicher Schlankheitskuren mit zweifelhaftem Erfolg. „Frohe Ostern! Familienkalender für die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern.“ weiterlesen